Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

WIE ALLES BEGANN...

Unsere Geschichte von damals bis heute

2017

Eigentlich wollen wir ja nur hervorragende Hähnchen grillen und ausgezeichnetes Essen machen. Dass uns in diesem Jahr die Deutsche
Lebensmittel Gesellschaft (DLG) mit dem goldenen Preis für unsere Hähnchen und Pommes eingedeckt hat, freut uns natürlich sehr.
Darüber hinaus feilen wir ständig weiter an unserem Außenauftritt und starten frische Maßnahmen zur VK-Förderung:
Ob neue Beachflags, Kundenstopper, Luftballons, Werbeschilder oder besondere Aktionen mit dem Glückspielrad, Radio und Fernsehauftritte  - das Grillteam überrascht immer wieder mit neuen Ideen. Besonders beliebt in dieser Saison:  Frische Pommes mit Mayo oder Ketchup - dazu ein knusprig gegrilltes Halbes Hähnchen. Natürlich alles zum Mitnehmen! Im PR Bereich überzeugte das Team vor und mit dem Fernsehsender Sachsen TV. Bei Dreharbeiten on Location wurden vier Filme a zwei Minuten gedreht und zwei Wochen lang abends im Fernsehen gezeigt.

2016

Ein Jahr der Entwicklungen: Neue Pommes Schachteln, Hähnchenbeutel, Papier-Tragetaschen oder das neue Ausbildungskonzept. Hierzu haben sich unsere Kolleginnen und Kollegen ein Buchprojekt ausgedacht: Der sichere Weg zum Grillmeister! Das knapp 100 Seiten starke Arbeitsbuch begleitet ab sofort jeden Neueinsteige bei Max & Moritz bei ihrer/ seiner beruflichen Entwicklung.

2015

Neue Organisationsstruktur in Ladbergen: Geschäftsführer der Max & Moritz Grillhähnchen GmbH Ladbergen sind Jutta Decker und Uwe Decker.

Umzug der Niederlassung Röcken in neue Räumlichkeiten. Der Sitz der Max & Moritz Röcken GmbH wird in die neu gebaute Halle nach Markranstädt, Marie-Curie Str. 5 verlegt, große 25 Jahrfeier Röcken, Mitarbeiter Offensive - Erarbeitung und Aufbau eines neuen Ausbildungskonzeptes "Grillmeister", Regelmäßige Schulungen vor Ort.

Erster Radiospot mit Radio RST, Max & Moritz auch im sozialen Netzwerk (Videos auf You Tube, Facebook etc.).

2014

Produkterweiterungen an den Grillmobilen. Einführung von Pommes-Frites (Niederlassung Elze). Ausbau der werblichen Präsenz an den Standorten ( Luftballons, Werbebanner, Kooperationen mit mobiler Grillgenuss: Jürgen Decker wird Vorsitzender, Interne Weiterbildungen der Mitarbeiter.

2013

25 Jahre - Das große Firmenjubuliäum findet statt! Unser Max & Moritz Grillunternehmen wurde vor 25 Jahren gegründet! Die Erfolgsgeschichte liest sich wie ein Märchen. Wir waren in unserer Region wohl die Ersten, die täglich frische und knusprig gegrillte Hähnchen und Haxen in mobilen Grillfahrzeugen anbieten konnten. Als junge Unternehmer gründeten Jürgen und Hartmut Decker 1988 ihr erfolgreiches Grillmobilunternehmen in Ladbergen und bedienen mit Ihrem Team mittlerweile über 1.000.000 zufriedene Stammkunden pro Jahr. „Den größten Anteil am Erfolg haben unsere motivierten Mitarbeiter. Wir sind mächtig stolz auf unsere Experten“, sind sich die Brüder einig. Neben dem Grillmobilgeschäft sind Max & Moritz auch als Nahversorger ständig unterwegs. Mit modernen „rollenden Supermärkten“ liefern sie über 300 Produkte - darunter viel Frisches von Bauernhöfen aus der Nachbarschaft und aus der Region - z.B. Eier, Obst, Gemüse, Frischgeflügel und Wurst direkt bis vor die Haustür der Bürgerinnen und Bürger. Sehr gefreut haben wir uns auch über eine ganz besondere Gratulation. Wilhelm Busch, ein Großneffe des Dichters, kam nach Ladbergen und gratulierte persönlich zum Jubiläum!

2012

Ausbau der roten Grillmobil Flotte. Über 40 hochwertige Grillmobile, 150 Grillstandorte wöchentlich, täglich frische Grillangebote und hausgemachte Salate. Max & Moritz mit seinen drei Niederlassungen etabliert sich mit seinem integriertem QS-System, seinem außergewöhnlich hohen Image und seinem repräsentativen Erscheinungsbild als Erfolgspartner von großen Einkaufsmärkten (Premium-Partner). Das Erfolgskonzept: Hochwertige Grillmobile, garantiert frische Ware, erstklassige Grillexperten, tipptopp Service.

2011

Das Jahr der großen Weiterbildung. Umfangreiche Fortbildungsmaßnahmen für Kolleginnen und Kollegen aller Zweigstellen. Zudem: Weitreichende Umbaumaßnahmen in den Zweigniederlassungen. Das erste grüne "begehbare Landmobil" wird angeschafft. Es folgen noch 2 weitere Fahrzeuge dieser Art im Jahr 2011.

2010

Weichenstellung für die Zukunft. Erstellung eines Entwicklungsplanes für die Dachmarke „Max & Moritz - märchenhaft lecker".

2008

Einführung des Geschäftsfeldes „Partyservice“. Mit speziellen Grillmobilen werden Feierlichkeiten jeder Art versorgt. Volksfeste, Familienfeiern, Partys, Großveranstaltungen etc..

2007

Konzept: Land in Sicht - mehr Frische geht nicht. Frische Lebensmittel werden bis vor die Haustür gebracht.

2006

Entwicklung eines hochmodernen Qualitätsmanagementsystems Qualität der Lebensmittel, Nähe zum Landwirt als Produzenten - kurzer Weg vom Bauernhof zum Verbraucher, Service am Kunden, Ausbildung und mehr Mitarbeiterkompetenz.

2005

Einführung und Ausbau des Unternehmenskonzeptes auf 2 Säulen Qualitätssicherung und Service.

2003

Neue Angebote - In der neuen Salatküche werden verschiedene Salate hergestellt, die an den Fahrzeugen verkauft werden. Außerdem werden hier die Vorarbeiten für den Max & Moritz Party-Service durchgeführt. Zu den verschiedensten Anlässen werden neben Hähnchen und Haxen auch andere Leckereien, wie Spießbraten, gegrillter Backschinken, verschiedenste Geflügelspezialitäten und die entsprechenden Beilagen zubereitet.

2002

Über 40 Fahrzeuge - Ausbau des Grillmobil-Geschäftes. 16 Grillfahrzeuge starten täglich aus Ladbergen, um Hähnchen, Haxen und Salate zu verkaufen. Von den Filialen in Röcken und Elze starten zudem täglich jeweils 12 Fahrzeuge zu ihren Grillplätzen.

2001

Einrichtung einer Sortier- und Verpackungsstelle für Eier. Am Hauptsitz in Ladbergen werden täglich über 50.000 Eier sortiert und verpackt. Diese werden neben den anderen landwirtschaftlichen Produkten mit Verkaufsfahrzeugen an Endverbraucher, Markthändler und den Handel verkauft.

2000

Gründung eines Hofladens in dem unter dem Motto „Max & Moritz LandAllerlei“ landwirtschaftliche Produkte angeboten werden. Die Eier werden nunmehr in gemieteten Ställen auf Bauernhöfen der näheren Umgebung produziert.

1999

Verlagerung des Hauptbetriebes in das Gewerbegebiet Ladbergen. Im Rahmen des Ausbaus der westdeutschen Wasserstraßen auf die europäische Norm, wurde es auch notwendig, den Dortmund-Ems-Kanal zu vergrößern. Hierzu mussten größere hofnahe Flächen des Hofes für Bauarbeiten zur Verfügung gestellt werden. Da eine landwirtschaftliche Produktion danach nicht mehr sinnvoll war, entschlossen wir uns, den gesamten Hof an die Wasserstraßenbehörde zu veräußern, und im Gewerbegebiet Ladbergen ein neues Zuhause zu suchen. Weitere Expansion: Aus- und Umbau des Betriebes mit modernsten Verarbeitungs-, Kühl-, und Lagerräumen.

1998

Kauf und Eröffnung einer weiteren Filiale - diesmal in Elze bei Hildesheim.
Auch am Hauptsitz in Ladbergen wurde die Zahl der Fahrzeuge und Verkaufsstellen ständig erhöht.

1993
1992
1991
1990

Ausweitung der Aktivitäten. Eröffnung einer Filiale für die Zubereitung von Grillhähnchen in Röcken (Sachsen-Anhalt), westlich Leipzigs.

1989

Mobile Grillfahrzeuge werden entwickelt. Spezielle Bratfahrzeuge wurden entwickelt und gebaut, mit denen seit dem Grillhähnchen, Grillhaxen und Salate an belebten Plätzen des Münsterlandes verkauft werden.

1988

Gründung der Firma Max & Moritz Grillhähnchen. Es reifte die Idee, Geflügel nicht nur frisch und topffertig anzubieten, sondern fertig gebraten. Hierzu boten sich Grillhähnchen an. Max & Moritz Grillhähnchen wurde geboren...

1985

Betriebserweiterung - Verkaufsfahrzeuge. Erweiterung des Betriebes um weitere Verkaufsfahrzeuge während der Vater weiterhin die Landwirtschaft mit Ackerbau und die Produktion von Eiern und Mastbullen betreibt.

1984

Übernahme der Vermarktung durch die jetzigen Inhaber, Hartmut und Jürgen Decker. Da die Bedeutung der Direktvermarktung wuchs, und die Anforderungen an die Vermarktungsaktivitäten stiegen, wurde der Betrieb in einen gewerblichen und einen landwirtschaftlichen Bereich aufgeteilt.

1965

Neue Absatzmärkte... - Münster und das Ruhrgebiet werden die hauptsächlichen Absatzmärkte, auf denen mit einem Verkaufsfahrzeug auch zunehmend Frischgeflügel, hausgemachte Wurstwaren und Ähnliches verkauft wurde.

1962

Direktvermarktung der Eier an Endverbraucher und zunehmend auch an den Einzelhandel, Bäckereien usw.

1961

Umstellung von Bienenhaltung auf Hühnerhaltung.

1960

Übernahme des Betriebes durch Sieghard Decker.

1922

Einführung der Honigproduktion mit bis zu 80 Bienenvölkern Direktvermarktung des Honigs an Endverbraucher der Region.

1920

Ausbau der Landwirtschaft mit Kühen, Schweinen und Ackerbau.

um 1900

Gründung der Hofstelle. Die Urgroßeltern gründeten die Hofstelle "Decker" und betrieben dort eine kleine Landwirtschaft.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern. Weitere Informationen
Okay!

HERZLICH WILLKOMMEN BEI MAX & MORITZ!

Wählen Sie bitte Ihre Region

Wählen Sie bitte Ihre Region

Münsterland
Ladbergen, Münsterland, Osnabrücker Land, Ruhrgebiet

Hannover
Hildesheim, Elze, Braunschweig und Umgebung

Leipzig
Markranstädt, Röcken, Halle, Weißenfels und Umgebung

Landallerlei
Landmobil & Hofladen